Skip to main content

Arbeiten im Rahmen des Denkmalschutz

Bei den hier gezeigten Arbeiten ging es hauptsächlich darum, die blaue "Poolfarbe" aus den Becken des denkamlgeschützten Haarmannsbrunnen in Osnabrück zu entfernen. 

Die Vorarbeiten, also die grobe Entfernung der blauen Farbe, wurden in diesem Fall im Wasserhöchstdruck-Strahlverfahren erledigt. Die Feinarbeiten und damit der Abschluss der Arbeiten wurden dann im Niederdrucksandverfahren erledigt.

Im Rahmen der angebotenen Strahlservice-Dienstleistungen beschäftigt sich die Koch Industrieservice immer wieder mit diversen Sanierungsarbeiten im Denkmalschutz.

Aber nicht nur Gebäude, sondern auch Maschinen (in dem Fall die Pumpe eines Gradierwerkes in Bad Rothenfelde) werden von der Koch Industrieservice aufgearbeitet.

Einer der Aufträge in diesem Bereich, war im Rahmen einer Umbaumaßnahme eines Hauses auf Borkum, bei dem die Koch Industrieservice die Fassade des Hauses sowohl mit Trockeneis, als auch im Niederdrucksandstrahlverfahren bearbeitet hat, um der Fassade die ursprüngliche Farbe zurück zugeben.

Ein weiterer Auftrag in diesem Bereich, das Strahlen der Fassadenflächen, dieses denkmalgeschützten Hofes. Dieser Hof wurde, nach Angaben des Bauherren, erstmals um das Jahr 1400 erwähnt. Die Sanierung dieses Hofes und die damit zusammenhängenden Baumaßnahmen werden den Bauherren die nächsten 4-5 Jahre beschäftigen.